Referendum ist dabei, die Oberösterreicher sind dabei!

Erstmals in der Geschichte Österreichs hat ein Bundesland die Möglichkeit, sich selbst zu regieren und nie war es leichter als jetzt. Die Oberösterreicher brauchen sich selbst nur noch zu wählen!

Nur 4 Wochen, nachdem das Organisationsteam von Referendum mit einer Idee, einer Vision an die Öffentlichkeit gegangen ist, haben sich so viele Oberösterreicher, stellvertretend für Ihre Landsleute entschieden, dass die oberösterreichische Bevölkerung selbst und nicht irgendeine Partei zu den Wahlen antreten wird, denn:

Referendum sind wir alle!

Genug Oberösterreicher haben verstanden, dass Referendum wir alle sind und wollen Oberösterreich - vor allen anderen Bundesländern - die Chance geben, sich selbst zu regieren.

Ihre Unterstützungserklärungen unterstützen keine Partei, keinen künftigen Landeshauptmann sondern sie unterstützen eine Vision, die umsetzbare Vision, dass alle Oberösterreicher gemeinsam Oberösterreich regieren.

Das Organisationsteam von Referendum ist stolz darauf, dass so viele Oberösterreicher verstanden haben, worum es geht:

Referendum sind wir alle!

und wir brauchen keine Parteien oder Parteifunktionäre, die, einmal gewählt dann die Ideen ihrer Partei oder ihre eigenen 6 Jahre lang umsetzen, ohne auf die Bedürfnisse der Bevölkerung Rücksicht zu nehmen. Wir brauchen die rasche Umsetzung unserer Anliegen und das funktioniert nur, wenn wir selbst, alle gemeinsam unser Land regieren.

Referendum sind wir alle!

Jene vielen Oberösterreicher, die so viele Unterstützungserklärungen abgegeben haben, dass die Oberösterreichische Bevölkerung die Möglichkeit hat, unter der Bezeichnung „Referendum“ zu den oberösterreichischen Wahlen anzutreten vertrauen auf ihre Mitbürger. Danken Sie ihnen, indem Sie Ihr Kreuz am 26 September bei „Referendum“ machen und damit dieses Vertrauen rechtfertigen.

Wer das Kreuz bei Referendum macht, wählt keine Partei sondern ein alternatives demokratisches Konzept - die direkte Demokratie. Referendum wählen heisst, sich für direkte Demokratie auszusprechen.